Was macht einen Arbeitgeber in Österreich attraktiv?

Was machen attraktive Arbeitgeber in Österreich besser als andere? GfK Austria hat 2.000 Österreicher befragt was sie von einem attraktiven Arbeitgeber erwarten. In meinem Artikel zu den 8 Tipps für den Social Media Einsatz für Employer Branding habe ich ja schon auf die gestiegenen Ansprüche der jungen Generation gesprochen, hier nun ihre Kriterien.

Erfolgsfaktoren der Arbeitgebermarke

Die Studie zum Thema Employer Branding ergab folgende Erfolgsfaktoren der Arbeitgebermarke:

  • erstens eine sympathische Unternehmenskultur (61 %),
  • zweitens Unternehmenswerte, mit denen man sich identifizieren kann (46 %)
  • ein Bezug zu den Produkten und Dienstleistungen (41 %)
  • ein guter Ruf des Unternehmens (40 %).

employer branding

Erfolgsfaktoren der Attraktivität von Arbeitgebern in Österreich lt. GfK Studie

Sympatische Unternehmenskultur ist am wichtigsten

Eine sympathische Unternehmenskultur und danach die richtigen Unternehmenswerte scheinen trotz unterschiedlicher Prioritäten in Österreich am Wichtigsten zu sein.

Unternehmens_Reputation

Unternehmenskultur und -werte sind am Wichtigsten in Österreich lt. GfK Studie

Guter Ruf und starke Marke sind wichtig

Laut GfK Studie bewerten die Erwerbstätigen den Bezug zu den Produkten oder Dienstleistungen an dritter Stelle, vor dem Ruf des Unternehmens. Betrachtet man aber die gesamte Bevölkerung Österreichs, dann ist die Unternehmensreputation wichtiger. Starke Marken aus Österreich, die auch global einen guten Ruf aufgebaut haben, scheinen einen Vorteil zu haben. Sieht man sich bei Great Place to Work die Liste für die 2013 Österreichs Besten Arbeitgeber an, rangieren bekannte Marken wie Johnson & Johnson, Willhaben und Bacardi unter den Top 5 in Österreich:

beste Arbeitgeber

 Liste der 2013 Österreichs Besten Arbeitgeber bei bei Great Place to Work

Unternehmensalter und -größe sind weniger wichtig

Die Studie ergab, dass die Unternehmensgröße oder wie lange es das Unternehmen schon gibt, eher nicht als Erfolgskriterium relevant erschienen.

Unternehmsalter

Unternehmensalter und -größe sind nicht so relevant bei Arbeitgeberattraktivität lt. GfK Studie

Teenager legen wert auf Vorgesetzte und Führung

Erwerbstätige Teenager legen mehr wert auf die Art des unmittelbaren Vorgesetzten und die Führung insgesamt. Sie finden auch Start-up-Unternehmen als Arbeitgeber sehr attraktiv. Inhalte in den sozialen Netzwerken prägen das Image einer Marke. Das Image wird immer wichtiger bei der Personalsuche und beim Employer Branding.

Social Media Einsatz im HR Bereich

Gerne unterstütze ich Sie beim Social Media Einsatz im HR Bereich.

Kontaktieren Sie mich oder besuchen Sie ein Employer Branding Seminar!

Vertrauen, Stolz und Zusammenarbeit

In Deutschland wurden lt. Computerwoche als die wichtigsten Faktoren: 1.Vertrauen, 2.Stolz und Zusammenarbeit identifiziert. D.h. Mitarbeiter wollen dem Unternehmen vertrauen können, stolz darauf sein, gemeinsam etwas zu leisten. Deshalb sollten IT Unternehmen besonders authentisch, offen und transparent kommunizieren!

Weiterführende Links

Pressemeldung von GfK zur Studie: ÖsterreicherInnen wollen Arbeitgeber mit Kultur und Werten

Wie seht ihr das? Ich freue mich über eure Kommentare dazu unterhalb!