Checkliste für die Personalsuche in den sozialen Medien

Creditreform, das Unternehmermagazin aus der Verlagsgruppe Handelsblatt fragte mich nach Tipps rund um die Personalsuche in den sozialen Medien. Social Media ist aus unserer heutigen Welt mit Facebook, Google+, Twitter, Xing & Co kaum mehr wegzudenken. Kommunikation und Interaktionen mit Freunden und Bekannten, Unternehmen und Geschäftspartnern gehören zum täglichen Alltag. Der demografische Wandel bedingt, dass es in Zukunft immer weniger, gut qualifizierte Fach- und Führungskräfte im erwerbsfähigen Alter geben wird.

Generation Y hat eine große Auswahl bei der Jobsuche

Der ausgerufene „War for Talents“ führt dazu, dass sich Unternehmen vermehrt als attraktiver Arbeitgeber positionieren, um potenzielle Mitarbeiter mit gestiegener Verhandlungsmacht anzusprechen. Die jungen Fach- und Führungskräfte der Generation Y lassen sich auf klassischem Wege nur schwer rekrutieren. Unternehmen müssen die Talente vielmehr im Social Web umwerben, ihnen interessante Herausforderungen bieten und vor allem glaubwürdig kommunizieren.

Personalauswahl mit Internetrecherche

Bei der Personalauswahl wird viel in die Recherche von geeigneten Kandidaten investiert. Hier ist vielen Bewerbern gar nicht bewusst wie transparent sie im Internet sind. Zuletzt war ich Zeuge bei der Personalauswahl eines Kunden, der nach einer Internetrecheche feststellte, dass die Bewerberin bereits bei der Bewerbung schwanger war. Will man neue Mitarbeiter gewinnen, werden Präsenzen (neben Facebook Karriereseiten) in Business Netzwerken wie Xing oder Linkedin (bei internationaler/globaler Ausrichtung des Unternehmens) aufgebaut.

Mitarbeiter werden zu Markenbotschaftern

Das globale Industrieunternehmen Krones, welches auf allen sozialen Medien aktiv nach passenden Mitarbeitern sucht, nutzt Videobotschaften von Mitarbeitern. Im Krones Blog findet man Videos von Mitarbeitern, die Fragen zu ihren Aufgabenbereichen im Unternehmen auf Englisch vortragen.

krones blog

Krones Blog mit Mitarbeitern als Markenbotschafter in Videoform

Checkliste für die Personalsuche in den sozialen Medien

Zusätzlich zu meinem Blogartikel zu den 8 Tipps für den Social Media Einsatz beim Employer Branding empfehle ich folgende Checkliste für die Personalsuche in den sozialen Medien:

  1. Ist die Social Media Strategie definiert und sind die Aktivitäten im Web aufeinander abgestimmt?
  2. Gibt es ein Social Media Team welches sich um den Bereich Social Media annimmt?
  3. Gibt es einen Plan zur Steuerung aller Social Media Aktivitäten, der durchgängig umgesetzt wird und wo die Abläufe regelmäßig überprüft und optimiert werden?
  4. Gibt es Geldmittel für das laufende systematische Social Media Engagement mit Zielgruppen?
  5. Gibt es bei professionellen und automatisierten Monitoring Tools?
  6. Gibt es professionelle Auftritte und Vernetzungen der Social Media Kanälen untereinander und mit der Webseite?
  7. Gibt es einen Kommunikationsplan mit genügend Vorlaufzeiten zum regelmässigen Publizieren in den Social Media Kanälen?
  8. Gibt es genügend Ressourcen zur Bewältigung von Krisen, für einen intensiven Dialog und kurzen Reaktionszeiten (in 24 Stunden)?
  9. Sind die Erfolge des Social Media Engagements für alle Mitarbeiter greifbar und gibt es dafür Unterstützung auf breiter Front?
  10. Gibt es formalisierte Prozesse zur Weiterbildung betreffend Neuentwicklungen, Nutzungsverhalten etc. der sozialen Medien?

Interview mit Creditreform

Hier das gesamte Interview mit dem Creditreform Unternehmermagazin:

creditreform interview

Original Interview: „Wie Social Media beim Recruiting helfen“ bei Creditreform nachlesen