Google Plus Redesign – ein Feuerwerk an Neuerungen mit Karten als Herzstück

Anlässlich der Google Entwicklerkonferenz I/O 2013 wurde ein Google Plus Redesign mit einem Feuerwerk an Neuerungen und den Karten als Herzstück vorgestellt.

Google I/O 2013: Keynote

Die Google I/O 2013 Keynote war heuer nicht ganz so spektakulär, aber trotzdem sehenswert.

Google I/O 2013: Keynote auf YouTube ansehen

190 Mio aktive Google+ Nutzer

Aktuell gibt es 190 Mio aktive Google+ Nutzer und 390 Mio nutzen verschiedene Google Dienste. Im 6. Dezember 2012 waren es noch 135 Mio aktive und 235 Mio nutzen Google Plus Dienste (Apps, +1, Hangouts in Gmail) via anderer Dienste. Hier eine schöne Grafik von Philipp Steuer!

google Zahlen 2013

Aktuelle Google+ Nutzerzahlen I/O 2013 – Grafik: Philipp Steuer

900 Mio Android Aktivierungen

Im Jahr 2012 gab es „nur“ 400 Mio und auf der Google Konferenz wurde die 900 Mio Android Aktivierungen Grenze geknackt. Jedes davon verwendet ein Google Konto.

android

Google I/O – LIVE Konferenz in San Francisco

Android Video

Die App-Downloads auf der Plattform Google Play haben nun 48 Milliarden Downloads erreicht –  derzeit rund 2,5 Milliarden Downloads pro Monat.

 900 Mio Android Nutzer mit Google Konto – Video auf YouTube ansehen

Redesign von Google Plus

Das neue Layout ist dynamischer geworden und soll schneller Inhalte präsentieren. Die Anzahl der Spalten (1,2 oder 3) hängen von der Bildschirmgröße des Anwenders ab (responsives design). Insgesamt wurden 41 neue Funktionen ausgerollt.

google plus redesign

Karten sind das Herzstück

Google will jede Information als Karte ablegen. Diese „card“ liegt in einem Stapel mit weiteren und kann plattform-/ und dienste-übergreifend dargestellt und abgerufen werden. Das wird das Herzstück welches die verschiedenen Dienste hilft zu vereinen. In Google Now ist jede Information betreffend z.B. Wetter update, Sportinformation oder Anfahrtsbeschreibung in Google Map als Karte in einem Stapel abgelegt. Diese Design Evolution wird in diesem englischen Artikel beschrieben. Neben Google Now arbeitet auch Google Glass mit diesen Karten.

google cards

Quelle:  Google Future is the cards

Informationen werden zur Karte

Jede Information wird zur Karte (card) im Google System. Besser verstehen kann man die Karten, wenn man sich einen Google+ Beitrag einmal genauer ansieht:

google cards

Google Plus Redesign – ein Feuerwerk an Neuerungen

Dazu passende Hashtags (related) werden automatisch zu Beiträgen hinzugefügt, indem Google den Inhalt analysiert. Auch kann man Hashtags aktiv dem Beitrag hinzufügen. Das automatische Hinzufügen übernimmt Google+ und die Hashtags funktionieren auch für Fotos! Klickt man auf einen related Hashtag, wird man zu themenverwandten Beiträgen geführt.

Mit Hashtags auf Karten gefunden werden

Durch die neuen Funktionen entlang der rechten Seite der Karten wird man leichter gefunden und findet andere interessante Inhalte schneller, hier ein Video dazu:

Google+: Related Hashtags – YouTube Video ansehen

Weitere Karten werden vorgeschlagen

Der Hashtag im Beitrag wird zum Suchwort für gleiche oder verwandte Begriffe und zeigt weitere Beiträge an. Beim Hashtag #googleplusupdate erscheint bei mir:

goggle plus update

 

Google Plus Redesign – ein Feuerwerk an Neuerungen

Video zum neuen Google Stream

 

Video zum neuen Google+ Stream ansehen – nach Google Plus Redesign

Neue Funktionen in Hangouts

In den Google+ Hangouts kann man sich alle geführten Gespräche anzeigen lassen, ob zu zweit oder mit mehreren Nutzern. Dabei können alle Gespräche auch später noch zur Verfügung via Online Speicher zur Verfügung gestellt werden. Auch ein Chats können so nachvollzogen werden, mitsamt allen Bildern.

hangouts

 Google+ Hangouts

Neue Google+ Funktionen im Bereich Fotos

Es gibt neue Google+ Funktionen im Bereich Fotos, wo man ausgefeilte Bildverwaltungs- und Bearbeitungsfunktionen finden kann. Google hat den Online Speicher von 5 GB auf 15 GB erhöht, welcher zwischen Drive, Gmail und Google+ Fotos aufgeteilt ist. Vic Gundotra präsentierte die neuen Fotofunktionen. Dabei wurden ca. 600 Urlaubsfotos automatisch aussortiert (unscharfe und doppelten Bilder), markante Orte wurden erkannt und identifiziert, es wurde gesehen ob Leute auf Bildern lächeln und identifizierte Fotos von Familie/Freunde.

google fotos

 Google+ Fotos ansehen

Video zu den neuen Google+ Fotofunktionen

Google+ Photos: Great photos, in less time – auf YouTube ansehen

Weiterführende Links

Weitere Erklärungen zu den neuen Funktionen findet man auch unter:

Alle Google+ Updates der Google I/O 2013 im Überblick – Philipp Steuer

Google+ Redesign – Was ändert sich für Unternehmen – Futurebiz.de

I/O Live Konferenz Website

New Design with cards – newyorker.com

Dienste Google Glass und Google Now

900 Millionen Android-Geräte aktiviert – Heise.de

Larry Page leidet an einer Stimmbandlähmung – mit Video!

google io 2013

Google Plus Redesign – ein Feuerwerk an Neuerungen