Buch zu Social Media für Unternehmen: Von Planung bis zum Erfolg

Hier meine Rezension zum Buch „Social Media für Unternehmen“: Von Planung bis zum Erfolg vom Galileo Verlag mit einem Interview.

Autor Stephan Röbbeln

Stephan Röbbeln gehört zur C64-Generation und ist früh mit dem Internet in Berührung gekommen. Social Media ist seine Leidenschaft, die er auf Konferenzen und Barcamps auslebt. Zusammen mit Stefanie Aßmann hat er das Projekt „We Make Social TV“ entwickelt. Beruflich ist er als Social Media Manager bei der MediFox GmbH tätig.

Blog: www.stephanroebbeln.de
Twitter: www.twitter.com/stephanr78
Facebook: www.facebook.com/stephanroebbeln
Google+: plus.google.com/105366461184790518255/posts

Ich habe Stephan Röbbeln folgende Fragen gestellt:

Fragen an den Autor

Was sind die größten Fehler bei der Umsetzung von Social Media in Unternehmen?

Ich glaube eines der häufigsten Probleme ist immer noch, dass die Unternehmen unstrukturiert und ziellos an das Thema Social Media rangehen. Die Devise „die anderen machen das aber auch“ oder „es sind doch alle auf Facebook“ ist falsch und wird keinem Unternehmen dabei helfen mit Social Media erfolgreich zu sein. Dieser Punkt zieht dann auch viele Sachen nach sich. Da das Thema Social Media unstrukturiert angegangen wird kommt es vor das viele Plattformen einfach nur mal ausprobiert werden aber der Unternehmensaccount trotzdem noch auffindbar bleibt. Profile sind nur halb ausgefüllt, es gibt keine Inhalte oder nur sehr alte Inhalte. Dies sind aber die Dinge, die die Kunden oder Interessierten dann als Erstes zu sehen bekommen wenn sie das Unternehmen auf Plattform x gefunden haben. Natürlich ist mir auch bewusst, dass nicht jedes Unternehmen (gerade KMU´s) die Ressourcen zur Verfügung hat um eine Kommunikationsstrategie zu erarbeiten. Das ist auch nicht zwingend notwendig aber man sollte zumindest so viel Zeit aufbringen, das a) Ziele gesteckt werden und b) genug Ressourcen zur Verfügung stehen um diese auch erfüllen zu können. Social Media ist Kommunikation und gerade deswegen ist es wichtig, dass sich die Unternehmen die Zeit nehmen um mit den Nutzern Gespräche zu führen. Es muss ja nicht gleich der 24/7 Service auf Facebook sein aber man sollte schon versuchen so regelmäßig wie möglich zu antworten. Man sieht auch immer noch das viele Kommentare gelöscht werden oder Gespräche sehr emotional werden. Das ist beides nicht gut und wenn man sich als Unternehmen entscheidet aktiv Social Media zu machen dann muss man auch einfach mal aushalten können.

Was sind die wichtigsten Trends im Bereich Social Media für Unternehmen?

Das mit den Trends bzw. das in die Kristallkugel schauen ist ja immer so eine Sache aber es gibt natürlich auch Themen die eindeutig an Bedeutung gewinnen. Für mich ist immer noch einer der wichtigsten Punkte das Mobile Marketing. Dies mag nicht mehr als Trend gesehen werden, da die technologischen Möglichkeiten der mobilen Internetnutzung schon länger gegeben sind aber trotzdem werden von Jahr zu Jahr mehr mobile Geräte verkauft. Viele sozialen Netzwerke, wie z.B. Facebook haben das bereits erkannt und legen ihre Strategie auf den Mobile Bereich aus. Hier ist es für die Unternehmen ganz entscheidend diesen Aspekt bei allen Tätigkeiten und Planungen mit zu betrachten. Schalte ich als Unternehmen z.B. Werbung auf Facebook dann sollten Unternehmen unbedingt darauf achten das diese auch für „mobile“ optimiert ist. Ein weiterer wichtiger Faktor sind und bleiben die Inhalte, die die Unternehmen produzieren. Es ist zum Einen wichtig qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, die für die Nutzer einen Mehrwert bieten. Zum Anderen werden die verschiedenen Social Media Plattformen immer visueller. Google+, Facebook, Instagram, Pinterest und viele weitere stellen Fotos und Videos immer populärer dar. Darauf sollten Unternehmen achten und wenn möglich die Inhalte mit visuellen Eindrücken anreichern. Wo wir gerade über Inhalte sprechen. In der letzten Woche ist der Social Media Marketing Industry Report erschienen. In dieser Studie hat sich bei den wichtigsten Plattformen das Blog auf Platz 2 geschoben, was mich persönlich sehr freut. Gerade im Zusammenhang mit qualitativ hochwertigen Inhalten bietet ein Blog deutlich mehr Spielraum als eine Plattform wie Facebook oder Twitter. Ich würde mich freuen in Zukunft noch viel mehr Corporate Blogs zu sehen.

Meine Rezension

Das Praxisbuch gibt einen verständlichen Einblick in alle Arbeitsschritte für eine erfolgreiche Social Media Teilnahme. Von der Social Media Planung bis zum Erfolg findet man als Social Media Einsteiger bis leicht Fortgeschrittenen ein gutes Nachschlagewerk. Neben den Social Media Grundlagen gehen die Autoren auch auf Themen, wie Brand Awareness (Markenbekanntheit), Kundenzufriedenheit, Innovation Management, Employer Branding, Social Commerce und Social Media Monitoring mit vielen Beispielen ein.

Social Media Ziele definieren

Für mehr als 50% der Unternehmen in Österreich, die in sozialen Medien aktiv sind, ist Social Media ein wichtiges Instrument, um die Marke zu stärken, Produkte zu entwickeln und in den Dialog mit Kunden und Mitarbeitern zu treten. Für die Konsumentscheidungen der Deutschen sind Informationen aus sozialen Medien inzwischen genauso wichtig wie Informationen aus dem Fernsehen und wichtiger als Informationen aus dem Radio. Im Durchschnitt lassen die Deutschen ihre Einkäufe zu knapp 8% Prozent von sozialen Netzwerken beeinflussen, wie die Studie „German Social Media Consumer Report 2012/2013“ (pdf Datei) der Universität Münster und der Strategieberatung Roland Berger zeigt.

Mein persönliches Fazit

Kaufempfehlung für Einsteiger aus dem Unternehmensbereich, die sich zu aktuellen Buzzwörtern, wie Crowdsourcing, Facebook Commerce, Augmented Reality, Imagekampagnen, Strategie-Entwicklung zu Social Media mit der SMART-Methode, SWOT Analyse, Contenterstellung, virales Marketing, Storytelling, rechtliche Apsekte, Social Recruiting, SoLoMo, Social TV, Big Data, Kulturwandel, Marktmacht der Konsumenten, Datenjournalismus und KPIs zur Erfolgsmessung mit vielen Beispielen auf den aktuellen Stand bringen wollen.

In die Tiefe kann das Buch aufgrund der knapp 400 Seiten nicht gehen, aber es gibt einen sehr schönen Überblick über die riesige Social Media Welt. Mich persönlich haben die zahlreichen Messpunkte und Messebenen für Social Media im Kapitel Monitoring, aufgeteilt in die Bereiche 1.Kontext-/Netzwerkebene, 2.Nutzerebene und 3.Inhaltsebene interessiert. Unternehmen können dank des Buches über die unzähligen kostenfreien und -pflichtigen Monitoringtools informieren, die es gibt. Deshalb empfehle ich das Buch gerne bei meinen Beratungen und Trainings weiter!

Leseprobe bei Galileo

Buch zu Social Media für Unternehmen: Von Planung bis zum Erfolg

Amazon | Inhaltsverzeichnis  | Buch bei Galileo Verlag

socialmedia fuer unternehmen

 

Buch zu Social Media für Unternehmen vom Galileo Verlag

Aus dem Inhaltsverzeichnis

1. Den Social-Media-Einsatz optimal vorbereiten
Sie erfahren, was Sie vor der Einführung einer Social-Media-Kampagne beachten sollten, und lernen die wichtigen Plattformen und Kommunikationsformen kennen.
2. Entwickeln Sie passende Strategien, Konzepte und Ziele
Analysieren Sie Ihre Zielgruppe, identifizieren Sie wichtige Kanäle sowie Meinungsführer und bauen Sie ein tragfähiges Konzept auf: von der SWOT-Analyse über KPIs und ROI bis hin zur Content-Strategie.
3. Treten Sie in Dialog mit Ihren Kunden
Erhöhen Sie die Wahrnehmung und den Umsatz Ihres Unternehmens mit Social Media. Verbessern Sie den Kundenservice und nutzen Sie das Potenzial, um neue Mitarbeiter zu finden.
4. Social Media Monitoring: hören Sie Ihren Kunden zu
Lernen Sie die verschiedenen Herangehensweisen, Möglichkeiten und Analysewerkzeuge kennen. Erstellen Sie Kennzahlen sowie Reportings und bewerten Sie so Ihre Ziele.

Gesamtes  Inhaltsverzeichnis ansehen

Buch bei Amazon

Das Praxisbuch gibt einen verständlichen Einblick in alle Arbeitsschritte für eine erfolgreiche Social-Media Strategie für Unternehmen.

bei Amazon  | vom Galileo Verlag

Galileo Computing: Social Media für Unternehmen: Von der Planung bis zur Erfolgskontrolle

Galileo Computing: Social Media für Unternehmen