Ab heute funktioniert die Sprachsuche in Google Chrome am Desktop

Ab heute funktioniert bei mir die Sprachsuche in Google Chrome am Desktop, bei euch auch?

Sprachsuche in Google Chrome am Desktop

Wenn ihr es selbst einmal testen möchtet geht zur Google Suche und klickt auf das Mikrofon:

google suche

www.google.at

Suchanfragen in Google mittels Sprache

In Google Chrome am Desktop wurde ich gefragt ob der Browser auf das Mikrofon zugreifen darf. Nachdem ich zustimmte fragte ich verbal: „Was weisst du über Natascha Ljubic?“ – das Ergebnis:

natascha ljubic

Fragen nach der Höhe von Gebäuden

Das wird mir in Zukunft viel Tippen ersparen 🙂 Ich fragte die Google Suche nach: „Wie hoch ist der Stephansdom„? und erhielt:

stephansdom

Suchergebnis im Google Knowledge Graph

Gleich kam der Google Knowledge Graph auf und schlug mir mehrere Informationen zum Stephansdom in Wien inklusive Fotos vor. Stimmen die Angaben nicht, bittet Google um Feedback rechts unten und dann ändert sich die Ansicht auf diese:

google knowledge graph

Sprachsuche in Google Chrome am Desktop

Der Google Knowledge Graph und die Sprachsuche in Chrome für Desktop-PCs und Laptops und Google Now, sollte immer besser werden. Ich bin jetzt schon am Desktop begeistert.

Fragen an den Google Knowledge Graph

Bei der Suche wird auf den Google Knowledge Graph zurückgegriffen, der vor ca. einem halb Jahr vorgestellt wurde. Hier ein Video dazu:

Video: „Introducing the Knowledge Graph“ auf YouTube ansehen

Mehr als nur Suchergebnisse

Der Knowledge Graph verbindet vielerlei Information zu Personen und Dingen aller Art. Dabei werden zusätzliche Informationen zu Suchergebnissen angezeigt um schneller das Gesuchte zu finden. Ich finde das kann viel Zeit ersparen helfen.

google knowledge graph

Knowledge Graph verbindet Informationen zu einem umfassenden Bild

Verbale Antworten im Apple iOS verfügbar

Gestern habe ich bei einem Kunden die Spracherkennung in der Google Suche am Apple iPhone in Wien ausprobiert. Dort wurden die Antworten auch akustisch mit einer netten Stimme vorgetragen. Die Antworten waren an einem ruhigen Ort (möglichst keine Hintergrundgeräusche) immer präzise und sehr freundlich! Am Android Tab warte ich noch auf das Update.

Google kann auch Emails versenden

Bei der Entwicklerkonferenz wurde gezeigt wie Google auch Flugdaten, Geburtstage, Reservierungen in Zukunft aus den eigenen Unterlagen heraus filtert, um bessere Antworten liefern zu können. In einer LIVE-Demo wird ein Familienurlaub in den USA mit verschiedenen verbalen Google Suchanfragen gezeigt. Sehenswert sind die Reminders und der sprachgesteuerte Versand von Emails mit Google Now!!

Video: Google I/O 2013 Keynote Part 11: Google Search Voice Demo auf YouTube ansehen

Google Suche kann nun auch vorausahnen

Google hat auf der Entwicklerkonferenz vorige Woche Neuerungen unter den Begriffen „Answer“, „Converse“ und „Anticipate“ vorgestellt. Auf Deutsch – Antworten, Unterhalten und Vorausahnen. Beim ersten Suchbegriff kommt der Knowledge Graph ins Spiel, der nicht nur Zahlen und Fakten zur Suchanfrage liefert, sondern auch wichtige Statistiken zeigt und die Suche in Relation zu ähnlichen Angaben setzen kann. So zeigt zum Beispiel eine Suche nach “Indien” nicht nur die Bevölkerungszahl des Subkontinents, sondern vergleicht diese automatisch mit China und den USA – laut Video von Google:

Video: Google I/O 2013 Keynote Part 10: Google Search Voice auf YouTube ansehen

Video zur mobile Sprachausgabe am Handy

Seit dem 22.5.2013 funktioniert die Sprachsuche mit anschließender Sprachausgabe auf Smartphones, hier ein Video von Carsten Knobloch.

 Google Sprachsuche und Google Sprachausgabe auf YouTube ansehen