Mein Podcast Interview: Social Media ist Kommunikation

Daniel Friesenecker, Social Media Coach, Podcaster und Blogger hinter TheAngryTeddy.com bat mich um ein Podcast Interview zum Thema Social Media.

Social Media ist Kommunikation

kommunikation

Podcast Interview zum Thema Social Media ist Kommunikation

Meinen Podcast zu Social Media anhören:

Quelle: Podcast bei AngryTeddy – Natascha Ljubic: “Social Media ist Kommunikation.”

[ca_audio url=“http://media.blubrry.com/theangryteddy/p/theangryteddy.com/wp-content/uploads/podcasts/TheAngryTeddy_Podcast0076_natascha_ljubic.mp3″ width=“500″ height=“27″ css_class=“codeart-google-mp3-player“]

Mein Podcast Interview zu Social Media

Ich beantwortete folgende Fragen zur Social Media Kommunikation:

Was machte den Mehrwert von Google Plus für dich aus?

Als Early Adopter von Social Media, wie Xing, Twitter, Bloggen und Facebook, bin ich immer neugierig auf technologische Neuentwicklungen. Ich war von Beginn an bei Google+ dabei. Google Plus (Anleitung hier) vereint für mich Funktionalitäten von Twitter, Facebook und auch ganz neuen Funktionen, wie z.B. die Google Hangouts. Der Vorteil für mich als Bloggerin das damit einhergehende verbesserte Auffinden meiner Webinhalte in der Google Suchmaschine. Durch die Verbindung von meinem Blog mit meinem Google Plus Profil bewertet die Suchmaschine Google meinen Authorship (Qualität als Autor), welches meine Sichtbarkeit in der Suche zu bestimmten Keywords steuert. Das ist gut für mich als Web Content Creator super, wenn ich dafür nicht zahlen muss. Ich werde aufgrund meiner Social Media Tätigkeiten besser in der Suchmaschine angezeigt und habe dadurch mehr Webseitenbesucher.

Wie managt man viele Social Media Kanäle?

Die Ressourcenfrage zum Management von mehreren Social Media Kommuniationskanälen ist in jedem Unternehmen, die größte Herausforderung. Wie managt man das am Besten? Wichtige Faktoren sind bei mir persönlich immer das  Zeitmanagement, Wissen im Umgang mit sozialer Kommunikation (Funktionen, Zuhörer, Inhalte, Interessen, Ziele, Strategie) sind generell die wichtigsten Erfolgsfaktoren.  Wenn man es Erfolg haben will, im Sinne von Erreichen von Zielen (siehe Tipps zur Social Media Strategie), bedarf es mehrerer Stunden an Kommunikationsarbeit, je nach Reichweite der aufgebauten Community. Eigentlich ist es ein Full-time Job geworden, in dem ich selbst auch als Lehrbeauftragte (siehe Termine) tätig bin.

Wie denkst du über die neuen Google+ Communities?

Als frühe Xing, Twitter und Facebook Trainerin verändere ich meine Positionierung laufend. Da ich mich als Vorreiterin Österreich gerne zurzeit als Google Plus Beraterin positioniert habe, ist das Lernen rund um Google Plus für mich persönlich sehr wichtig. Ich bin Mitglied in zahlreichen Google Gruppen, obwohl ich die gleichen thematische Inhalte auch in Facebook Gruppen lesen könnte. Auf Google+ stehe ich mit anderen Personen zum Wissensaustausch in Verbindung als auf Facebook. Ich investiere in Google Plus sehr viel Zeit, weil ich damit meine Ziele (Positionierung als Google Plus Expertin, USP) erreichen kann und dort interessante Menschen und Inhalte finde.

Entwickeln wir uns zum visuellen Webnutzer?

Die steigende Nutzung von Fotos und Videos erkläre ich mir durch unsere generelle Überforderung bei der Informationsaufnahme. Menschen können Informationen mittels Fotos (Fotos sagen mehr als 1.000 Worte) oder bewegte Bilder besser aufnehmen und verarbeiten als Text. Der Trend zur vermehrten visuellen Informationsverteilung zeigt sich durch die vermehrte Nutzung von Foto- und Videodiensten, wie Instagram und Pinterest.

Wer kann sich die Erstellung von Videos leisten?

Große Unternehmen haben die Ressourcen und das Budget sich professionelle Videos erstellen zu lassen. Mehr als 50% der Unternehmen sind kleine Unternehmen und können sehr günstige bis kostenlose Dienste nutzen um ihre Videonachricht zu verfassen. Wir leben in der Social Media Welt, wo Authentizität sehr wichtig ist, hier ein paar Tipps zur Erstellung von Videos:

Video Tipps zu Software & Services

Videos für kleine Unternehmen mit Short Message Clip (ab € 200.-)

Videos erstellen mit Camtasia und upload auf Screencast – nutze ich selbst

Techsmith Jing und Snagit nutze ich persönlich auch gerne

Screenpresso zum Aufnehmen des Bildschirms (Screen Recorder)

Aufnahme des Bildschirms inkl. Editor (Screen Recorder, slideshow, editor) – Ezvid

Video Aufnahme App für Android – Coach’s Eye um € 1,50

Gratis Video Software in der Cloud nutzen mit Animoto (Desktop & mobile Apps)

Gratis mobile Android App von Magical inkl.Editor und Vorlagen

Youtube Capture im itunes shop (von Google für iOS) Videos aufnehmen & upload auf Youtube, Google+, Facebook & Twitter

Social Media Moitoring und Kennzahlen für Unternehmen?

Social Media ist Kommunikation, daher sind die gesetzen Ziele für die Kommunikation in erster Linie sehr wichtig.  Ich überlege mir eine Social Media Strategie, die auf  Zielen basiert, wie z.B. Verkauf. Ein messbares Ziel könnte sein, in den kommenden 3 Monaten 10% der Besucher durch Facebook Kommunikation zu mir in den Webshop zu führen. Ich kenne meine Zielgruppe, die sich dort aufhält, überlege mir täglich Inhalte, die sie interessieren könnte und investiere mindestens 30 Min am Tag.

Meine Empfehlung

Anleitung zur Social Media Strategie, inkl.Leitfaden und Redaktionsplan für 2013 nutzen

Meinen Podcast zu Social Media anhören:

Quelle: Podcast bei AngryTeddy – Natascha Ljubic: “Social Media ist Kommunikation.”

[ca_audio url=“http://media.blubrry.com/theangryteddy/p/theangryteddy.com/wp-content/uploads/podcasts/TheAngryTeddy_Podcast0076_natascha_ljubic.mp3″ width=“500″ height=“27″ css_class=“codeart-google-mp3-player“]