Google+ hat nun offiziell 500 Mio Nutzer und startet mit Communities

Google+ hat nun offiziell 500 Mio Nutzer und startet mit Communities

Mehr als 500 Millionen Leute haben sich für Google Plus entschieden. 235 Millionen sind über alle Google  Dienste aktiv (vergeben +1 auf Apps in Google Play, Hanging out in G-Mail, verbinden sich mit Freunden in der Suche) und 135 Millionen sind  allgemein im Google+ Stream. (Quelle: Google Blog) und Google+ Communities gehen an den Start.

Google Communities – Rollout ab heute

Hier ein Video von den Google Communities, wo man sich zu einem Thema, wie hier Kochen mit Freunden oder neuen Menschen zu einem Thema trifft und Fotos teilt.

Google+ hat nun offiziell 500 Mio Nutzer und startet mit Communities – Video ansehen

Communities bringt Menschen mit gleichem Interesse zusammen

Zu Themen, wie Fotografie, Astronomie konnte man bisher schon – mittels Hashtag #Thema – immer schnell neue Menschen mit gleichem Interesse kennenlernen. Doch bisher fehlte die Möglichkeit, den Dingen, die einem wichtig sind, einen dauerhaften Platz einzuräumen. Ob es um schöne Erinnerungen, verrückte Ideen oder wirklich ausgefallene Themen geht.

Google+ Communities bieten folgende Funktionen

  • Verschiedene Communities zu allen möglichen Themen
  • Communities können öffentlich für alle oder privat nur für eingeladene Mitglieder sein
  • Kategorien, in denen man schnell die Themen findet, die einen interessieren
  • Hangouts und Veranstaltungen mit anderen Mitgliedern der Community organisieren
  • +1-Bewertungen im Web mit eurer Community teilen

Wann geht es los mit Communities?

Sobald man “Communities” im eigenen Google+ Stream sieht, kann man eine eigene Community erstellen oder einer bestehenden Community beitreten.

communities

Google+ hat nun offiziell 500 Mio Nutzer und startet mit Communities

Snapseed – beste Foto App 2012

Google startet zur gleichen Zeit auch mit der mobilen App Snapseed (Android) für kunstvolle Fotos, welche im Vorjahr zur iPad-App des Jahres gewählt wurde und von Google gekauft wurde. Sie beinhaltet:

  • Bildbearbeitung wie Feinabstimmung, Ausrichten und Zuschneiden
  • Kreative Filter wie Drama, Schwarz-Weiß und Vintage, die man einzeln oder kombiniert anwenden kann
  • Kontrollpunkte, mit denen man Teile eines Fotos zur Bearbeitung auswählen kann, z. B. um ein Gesicht aufzuhellen oder die Farbe des Himmels anzupassen

snapseed

mobile App Snapseed (Android) und für iPhone/iPad

Fazit

Also bisher habe ich noch keine Google Community gesehen, aber ich halte danach Ausschau. Im offiziellen Google Blog sind ja schon einige Communities von Audi, National Geographic, Star Wars und anderen Themen angeführt. Beim Anklicken werden sie mir bisher noch nicht angezeigt. man darf also gespannt sein, wie sie sich von den Facebook Gruppen unterscheiden. Snapseed für mobile Endgeräte gibt es jetzt auf Google Play und im App Store. Beide Versionen sind ab heute kostenlos verfügbar.

Weiterführende Links

Google Official Blog mit den Communities

Video zu Communities on YouTube

Google+ debuts new Communities feature to help users ‚find their tribe‘

Snapseed  – auf Google Play und im App Store