Auf ING-DiBa Bank Facebookseite tobt ein Sturm der Entrüstung

Auf der Facebook-Seite der Bank ING-DiBa tobt ein Streit zwischen Veganern/Vegetariern und Fleischessern wegen dem im Dezember 2011 veröffentlichten YouTube Werbespot mit dem Basketballstar Dirk Nowitzki in einer Fleischerei. Dirk betritt die Metzgerei seiner Kindheit und bekommt wie früher als Kind, eine Scheibe Wurst angeboten, die ihm beim Wachsen helfen soll.


Quelle: ING-DiBa mit Dirk Nowitzki auf YouTube

Was verwundert ist, dass es sich schon längst nicht mehr um den Werbespot alleine dreht. Es werden Positionen vertreten und Fleischesser und die Bank als Förderer einer Tötungs-Industrie stigmatisiert und die Facebook Seite der Bank als Diskussionsforum dazu missbraucht:

ING_DiBa-Bank

ING-DiBa Bankseite auf Facebook

Beim Besuch der Facebook Firmenseite hat man den Eindruck in einem Forum rund um Ernährungsfragen gelandet zu sein und nicht bei einer Bank, die ihre Produkte präsentieren will. Achtung beachtet die rechtliche Sichtweise des Hausrechtes auf Facebook (Erklärungen von Rechtsanwalt Schwenke) – ist für alle Facebook Seiten Besitzer wichtig!

ING-DiBa-auf-Facebook

Deshalb entschloss sich die Bank vor ein paar Tagen „Hausregeln“ auf der Facebook Seite aufzustellen, wo sie zum respektvollen Umgang zwischen den Nutzern aufgefordert hat:

ING_DiBa_Hausregeln-Facebook

Quelle: ING-DiBa Hausregeln

Die Diskussionen gehen täglich weiter und es ist kein Ende in Sicht.

Frage an euch

Wie soll die Bank reagieren oder soll sie einfach abwarten bis sich die Emotionen gelegt haben und sich für den starken Zuwachs an Fans (neue Zuhörer für später) freuen?

ING-DiBa Bankseite auf Facebook

Nachtrag vom 17.1.2011

ING-DiBa hat auf der Facebook Seite am 17.1.2012 um ca. 15h reagiert:

„Liebe Fans und liebe Diskussionsteilnehmer, in über 1.400 Posts mit rund 15.000 Kommentaren wurden in den letzten zwei Wochen auf unserer Pinnwand die Themen Ernährung und vegane Lebensweise ausgiebig diskutiert. Dabei wurden wohl alle denkbaren Meinungen und Argumente ausgetauscht. Wir haben das interessiert verfolgt und gerne die Plattform für die Diskussionen bereitgestellt. Wir als Bank haben das Ziel, unseren Kunden attraktive Finanzprodukte und einen guten Service anzubieten. Um den Anliegen unserer Kunden und Interessenten wieder mehr Raum zu geben, werden wir nun neue Posts zu den genannten Themen von der Pinnwand entfernen. Die bisherigen Posts bleiben selbstverständlich bestehen und werden auch weiterhin genügend Platz für Diskussionen bieten. Viele Grüße, Ihre ING-DiBa“. Quelle: ING-DiBa Facebook Seite

ING-Diba_Antwort

ING-DiBa Antwort auf der Facebook Seite

Insgesamt betrachtet finde ich hat die Bank sehr viel Geduld gezeigt und ein Machtwort am Ende gesprochen. Somit können auch die anderen Fans, die sich an der Diskussion nicht beteiligt haben, wieder das Lesen können, warum sie der Bank eigentlich ein LIKE geschenkt haben.